Poker ohne Download für Linux-User

Linux-User kennen das Problem: Es ist gar nicht so einfach, einen Pokerraum zu finden, in dem man tatsächlich spielen kann. Von den großen Pokerräumen bietet kein einziger downloadfähige Software für Linux an. Wenn man also keinen Emulator benutzen will, bleibt nur noch die Möglichkeit, Pokerräume zu besuchen, deren Software nicht heruntergeladen werden muss.

Es gibt mehrere Online-Pokerräume, die derartige Software anbieten. Sie basiert meistens auf Java oder Flash, mehrheitlich jedoch auf Java. Um Linux Poker zu spielen, benötigen die Linux-User also nur noch Java bzw. Flash Plug-ins.

Vorteile

No-Download-Software wird direkt im Browserfenster aufgebaut. Das geht schnell, einfach und problemlos. Wer die richtigen Java bzw. Flash Plug-ins hat, kann also auch mit Linux ohne Schwierigkeiten spielen. Heutzutage besteht zwischen Software mit oder ohne Download kein qualitativer Unterschied mehr, auch die Versionen ohne Download laufen sauber und stabil. Zu den größeren Pokerräumen, die Software ohne download anbieten, gehören Pacific Poker, Party Poker und RedKings Poker. Diese Linux kompatiblen Pokerräume gehören im Übrigen zu den renommiertesten Räumen im Netz und sind deshalb für Linux-Anwender besonders zu empfehlen.

Nachteile

Software ohne Download steht ihrer downloadbaren Vorgängerin in Nichts nach. Dennoch bestehen kleinere Unterschiede. Für die Download-Version stehen oft mehr Funktionen zur Verfügung, außerdem sammelt und verarbeitet sie größere Datenmengen. Daneben ist Software ohne Download nicht mit Tracking Software wie Poker Office oder Poker Tracker kompatibel.

Insgesamt überwiegen jedoch die Vorteile. Vergessen Sie also den Emulator und legen Sie direkt in Ihrem Browserfenster los. Den vollständigen Bericht finden Sie auf dem Online Poker Guide Poker24.